MR Dr. Anton Harkamp (Gemeinde St. Gallen)
Kleintierzuchtverein (Gemeinde St. Gallen)
SV St.Gallen (Gemeinde St. Gallen)
Filiale St.Gallen (Gemeinde St. Gallen)
Eisenwurzen (Gemeinde St. Gallen)
...Altenmarkt (Gemeinde St. Gallen)
Granit-& Marmor (Gemeinde St. Gallen)

japanese adult video free iphone 6s plus kaufen ratenzahlung

usernames for kik http://www.jiz-muenchen.de/?CLICK-WIN=get-free-iphone-8-plus VERHALTENSVEREINBARUNG

iphone 8 plus gewinnspiel alternative chat

  • Wir wollen einander wertschätzen und mit Respekt begegnen!
  • Konflikte tragen wir so aus, dass wir niemandem wehtun - weder mit Worten, noch mit Taten.
  • Wir sind ein Team. Das bedeutet, wir vertrauen einander und unterstützen uns gegenseitig.
  • Für ein gutes Arbeitsklima müssen alle Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer pünktlich sein.
  • Der Unterricht ist interessant und wichtig. Wir nehmen deshalb regelmäßig und aufmerksam daran teil.
  • Wir tragen keine unnötigen Dinge in der Schultasche hin und her.
  • Hausübungen sind wichtig zur Festigung des Lernstoffes, außerdem zählen sie zur Mitarbeit. Deshalb machen wir sie sorgfältig und vollständig - ebenso die Verbesserungen.
  • Wir geben alles pünktlich und geordnet ab.
  • Arbeiten, die wir infolge von Unaufmerksamkeit oder Trödelei am Vormittag nicht erledigen können, holen wir am Nachmittag nach.
  • Die Freitag-Hausübungen erledigen wir wirklich am Freitag, damit wir ein freies Wochenende haben.
  • In der Nachmittagsbetreuung erledigen wir unsere Hausübungen und alles Andere zielstrebig, sorgfältig und vollständig.
  • Die Unterrichtsmaterialien und die Spiele sind teuer - wir passen gut darauf auf!
  • Wir verlassen alle Gemeinschaftsräume (Klassenzimmer, Turnsaal, Garderobe, WCs usw.) so, wie wir sie selbst auch gerne vorfinden würden.
  • Wenn wir außerhalb des Schulhauses unterwegs sind, dann verhalten wir uns so, dass wir niemandem Anlass zur Klage geben!
  • Wenn wir trotz mehrmaliger Ermahnung unsere Klassenkameraden beim Lernen stören, hat das Folgen: Die Arbeit wird in einem anderen Raum unter Aufsicht allein fortgesetzt, bis wir uns wieder benehmen können.
  • Wir brauchen keine Handys, weil wir im Bedarfsfall das Schultelefon benützen dürfen.
  • Auf Game-Boys, Nintendo und ähnliche Spiele verzichten wir in der Schule!


Für die Schulleitung, source site Marina della Pietra
Aktualisiert mit Beginn des Schuljahres 2014/15
Beschluss erfolgte beim 1. Schulforum

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Wenn Sie unsere Webseiten im vollem Umfang nutzten möchten, verwenden Sie bitte einen neueren Browser.
ignorieren